• search hit 10 of 12
Back to Result List

Vom Like zum Mashup? Partizipation als Gegenstand und Kategorie einer Didaktik der Popmusik

  • Der Beitrag beschäftigt sich mit ästhetischen und bildungstheoretischen Fragen sowie mit musikdidaktischen Potenzialen, welche sich aus neuartigen medialen Umgangsweisen mit Musik für Jugendliche bzw. den Musikunterricht in der Sekundarstufe ergeben. Musikbezogene (interaktive) Internetportale und Software bieten vielschichtige Partizipationsofferten und schaffen neue virtuelle musikalische Lernwelten. Als Beispiele hierfür werden Web-2.0-Plattformen, Literals, Remixes und Mashups analysiert. Die Diskussion des Partizipationsbegriffs als theoretisches Konstrukt im Spannungsfeld zwischen informellen und formalen Lernszenarien steht im Zentrum des Beitrages. Darauf aufbauend werden mögliche musikdidaktischen Konsequenzen diskutiert sowie Korrelationen zwischen musikbezogener Sozialisation, informellen Aneignungsprozessen und medialer Innovation reflektiert.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Malte Sachsse
URN:urn:nbn:de:hbz:575-opus4-1664
DOI:https://doi.org/10.48474/166
Parent Title (German):Musikalische Sozialisation und Lernwelten
Editor:Gabriele Enser, Bernhard Gritsch, Fritz Höfer
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2023/04/21
Year of first Publication:2019
Publishing Institution:Hochschule für Musik Detmold
Release Date:2023/05/05
Page Number:23
First Page:181
Last Page:203
Note:
Sachsse, M. (2019). Vom Like zum Mashup? Partizipation als Gegenstand und Kategorie einer Didaktik der Pop-Musik. In B. Gritsch, F. Höfer, & G. Enser (Hrsg.), Musikalische Sozialisation und Lernwelten (S. 181–203). Münster & New York: Waxmann.
Institutes:Fachbereich 3 - Komposition/Musiktheorie, Schulmusik/Musikpädagogik, Kirchenmusik, Musikübertragung, Chorleitung
Licence (German):License LogoKeine (es gilt das Urheberrecht)

$Rev$